Optimist - na klar

Laut Lexikon ist Optimismus die Neigung, das Leben von der besten Seite aufzufassen und auf einen Guten Ausgang der Dinge zu vertrauen. Man sollte aber bedenken, was der englische Schriftsteller John B.Priestlex anmerkte: "Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse, der ungenügend informiert ist". Und Carl Fürstenberg sagte zur um sich greifenden Optimismus-Welle: "Der Optimist und der Pessimist haben einen gemeinsamen Nenner: den Mist". Noch ein Zitat zum Thema, diesmal aus der Bibel: "Seid fröhlich in der Hoffnung darauf, dass Gott seine Zusagen erfüllt". Hoffnung und Optimismus ist nicht dasselbe. Hoffnung hat einen Grund und sie ist auch nicht blind. Hoffnung ist ein Zeichen dafür, dass das menschliche Leben unvollkommen ist. Wo nichts mehr zu hoffen ist, da herrscht der Tod. Es kennzeichnet den Christen, dass er ein hoffender Mensch geworden ist. Ein Christ weiss, dass Gott recht behält und bestimmt ans Ziel kommt.